Home > Berlin > Made in Jamaica – Film über die Dancehall- und Dub-Szene in Jamaica

Made in Jamaica – Film über die Dancehall- und Dub-Szene in Jamaica

"Made in Jamaica" , HKW Berlin

Reggae ist der Blues Jamaikas: In den Songs geht um Hoffnung und Verzweiflung, um Sklaverei und Befreiung, um Sex, Liebe und Rastafari-Spiritualität. Auf der Karibikinsel entwickelten sich die Dancehall- und Dub-Szene und ihre Tanzstile. Ein Film fängt die ganze Geschichte und ihre Musik ein.

Vom Tod des Dancehall-Superstars Bogle ausgehend, umspannt die schillernde Dokumentation all diese Trends. Interviews mit Musiker*innen von Gregory Isaacs und Bunny Wailer über Capleton bis Lady Saw und deren mitreißende Performances sind Zeugnisse einer hochaktuellen, lebendigen und politisch bewussten Szene.

Samstag, der 27.07.2019 | 22 Uhr
Made in Jamaica
R: Jérôme Laperrousaz, 2007, FR, US, 110 min., engl. & Patois OmE

Wassermusik 2019: Nur Film 6€/4€ – | Abendticket 24€/20€ (2 Konzerte & Film)

Haus der Kulturen der Welt | John-Foster-Dulles-Allee 10 | 10557 Berlin | www.hkw.de

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.