Home > Aktuell > Marzahner Mühle öffnet am Deutschen Mühlentag

Marzahner Mühle öffnet am Deutschen Mühlentag

Marzahner Bockwindmühle

Am Pfingstmontag, den 10. Juni 2019, wird bundesweit an hunderten Orten der Deutsche Mühlentag gefeiert.

Die Marzahner Mühle öffnet am Deutschen Mühlentag und bietet Gelegenheit, die älteste betriebsfähige Bockwindmühle in Berlin näher zu besichtigen. Die Marzahner Mühle ist von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.
Führungen und eine Vorführung der mahlenden Mühle werden angeboten. Mühlenprodukte, wie Mühlenbrot und Bio-Vollkornmehl probiert werden.

Fragen zu Berlins ältestem Windkraftwerk von 1912 werden durch den Müller im Gespräch und am Objekt in der Mühle beantwortet. Frisches Mehl und die begehrten Mühlentaler (Keksgebäck) aus Marzahner Mehl sind natürlich auch erhältlich. Gezeigt wird der Kollergang der Mühle, die ehemals für die Herstellung von Schnupftabak, und heute für die Verarbeitung von Mohn genutzt wird.

Interessierte Besucher können sich auch Zeit nehmen, denn es gibt noch mehr zu besichtigen:

Auch die Ausstellung “Gesucht-Gefunden!” über die Ausgrabungen auf dem alten Marzahner Mühlenberg im Bezirksmuseum, Gebäude 2 ist zugänglich. Der „Mühlsteingarten“ mit Dauerausstellung zur Geschichte der Marzahner Mühlen seit 1815 und die Landkarte zu allen historischen Mühlenstandorten in den einstigen Dörfern des Stadtbezirkes Marzahn-Hellersdorf werden gezeigt. Ferner gibt es Schaustücke aus der Vorgängermühle der Familie Triller zu sehen.

Ein einmaliges Fundstück ist der Triebkopf des ersten Windkraftwerkes von 1912, der von den Vereinigten Windkraftwerke Meißen produziert wurde.

Die Marzahner Mühle bietet einen Einstieg in die alte Geschichte und Industriegeschichte und in das alte Müllerhandwerk.

Immaterielles UNESCO Kulturerbe

Dem traditionellen Müllerhandwerk wurde 2018 von der UNESCO der Titel als „Immaterielles Kulturerbe der Menschheit” zuerkannt.

Die Bewerbung erfolgte durch die Müllergilde e.V.. Dabei konnten bundesweit etwa 50 aktive Mühlen (gewerbliche Mühlenbetriebe und ehrenamtlich betriebene Wind- und Wassermühlen) sowie einige Mühlenvereine, darunter die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V. und mehrere ihrer Landesverbände als Unterstützer gewonnen werden. Auch der Marzahn-Hellersdorfer Müller, Jürgen Wolf, ist Mitglied dieses Vereins und hat die Bewerbung unterstützt.

Die UNESCO würdigte das Müllerhandwerk: „Das Expertenkomitee würdigt die Handwerksmüllerei in Wind- oder Wassermühlen als wichtigen Beitrag zur Erhaltung des traditionellen Müllerhandwerks. Die Maßnahmen zur Vermittlung des Handwerks und der damit verbundenen vor- und frühindustriellen mühlentechnischen Kenntnisse sowie Erfahrungswerte überzeugen. Sie sichern sowohl die Pflege als auch die Weitergabe des spezifischen handwerklichen Wissens und Könnens durch Unterstützung der Handwerksmüllerausbildung. Dieser Kulturpflegeansatz einer sehr engagierten Trägergemeinschaft überzeugt auch im Zusammenspiel mit seinen denkmalpflegerischen Aspekten“

Bockwindmühle – ein Wahrzeichen von Marzahn-Hellersorf

Die Bockwindmühle ist eines der Wahrzeichen des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf. Sie ist auch im Bezirkswappen als Getreide und Getriebe dargestellt.

Die Marzahner Bockwindmühle entspricht dem historischen Entwicklungsstand um 1900. Damit werden alte Handwerkstraditionen wiederbelebt. Die wichtige Rolle des Müllers bei der Getreidevermahlung und die technischen Funktionsweise der Bockwindmühle wird für künftig Generationen nachvollziehbar. Der Beruf des Müllers wird weiter getragen und die für die Ernährungssicherung der Menschheit wichtigen technischen Grundlagen, Handwerks- und Reparaturtechniken und sie die soziale Dimension des Müller-Berufes werden hier vermittelt.

Marzahner Mühle | Hinter der Mühle 4 |12685 Berlin Marzahn | www.marzahner-muehle.de


Weitere Besichtigungstermine im Jahr 2019:
Die Marzahner Mühle ist im Sommer auch an diesen Sonntagen jeweils von 15.00 bis 17.00 Uhr geöffnet:
23. Juni, 18. August, sowie 3. und 22. September 2019. Im Herbst ist die Marzahner Mühle am 6., 14. und 20. Oktober 2019 geöffnet.

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.