Home > Aktuell > Landeselternausschuss fordert mehr Schulsozialarbeiter

Landeselternausschuss fordert mehr Schulsozialarbeiter

Ausbau der Schulsozialarbeit

Der Landeselternausschuss (LEA) hat sich seine Forderungen nach einen flächendeckenden Ausbau der Schulsozialarbeit bekräftigt und begrüßt ausdrücklich die heute kommunizierte Verankerung zum flächendeckenden Ausbau der Schulsozialarbeit im Haushaltsentwurf für den kommenden Doppelhaushalt. Der Plan: ab Sommer 2021 soll jede Berliner Schule mindestens einen Schulsozialarbeiter oder eine Schulsozialarbeiterin bekommen. Wenn der Haushaltsgesetzgeber dem zustimmt, wird somit auch eine langjährige Forderung des Landeselternausschusses erfüllt. Allerdings müssen die Berliner Bezirke auch mitziehen.

Welche Forderungen der LEA erhebt, ist im ausführlichen Beitrag in der Berlin-Mitte Zeitung nachzulesen.

Die Initiative für eine flächendeckende Schulsozialarbeit kommt spät, und wird erst 2021 greifen. Marzahn-Hellersdorf braucht noch dringender und früher Hilfe, um die hohen Kosten in der Jugendhilfe in den Griff bekommen zu können, die den Bezirkhaushalt überlasten.

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)