Donnerstag, 30. Mai 2024
Home > Aktuell > Kienbergpark — Naturerlebnis und gute Aussichten

Kienbergpark — Naturerlebnis und gute Aussichten

Kienberg mit Wolkenhain


Der künstlich aufgeschüttete Kienberg ist seit 2018 ein öffentlicher Park. Der Kienbergpark rund um den 110 Meter hohen künstlichen Hügel ist ein attraktiver , naturnaher Erlebnis- und Naturraum. Auf der Kuppe des Kienbergs befindet sich der Wolkenhain, eine etwa 30 Meter hohe Aussichtsplattform, die als Idee einer schwebenden Wolke konzipiert wurde. Der Wolkenhain war ein Wahrzeichen der Bundesgartenschau und ist heute ein Wahrzeichen von ganz Marzahn-Hellersdorf.

Von oben aus bietet sich ein Rundumblick bis zum Horizont, man sieht bis zur Berliner Mitte und bis weit in die Mark Brandenburg. Und der Blick geht auch westlich über die Gärten der Welt.

Eine Seilbahn und ein Fußweg sind die beiden Zugänge zum Wolkenhain.

Auf der westlichen Seite des Kienbergs beginnen die umzäunten und bewachten Gärten der Welt.

An den südlichen Hängen des Kienbergs sind Kienbergterrassen und die Kienbergpromenade zu finden. Entlang von Streuobstwiesen, Natursteinmauern und offenen Wiesen kann kann flaniert werden. Natur und Wind und Wetter, und Sonne genießen — jedes Wetter hält eine gute Zeit bereit.

Der Kienbergpark wird vom Wuhletal mit der Alten Wuhle durchzogen. Eine 300 Meter lange Brücke, der Wuhlesteg, quert das Tal im Park von West nach Ost. In diesem Bereich des Parks befinden sich Flachwasserzonen und Feuchtbiotope, die eine vielseitige Tier- und Pflanzenwelt beheimaten.

Die neu angelegte Karte gibt einen Überblick:


Die Sehenswürdigkeiten, Naturerlebnisse und besten Touren rund um den Kienberg werden von der Redaktion gesammelt und mit besonderen SocialMedia-Kanälen ergänzt. So können alle Mitmachen, und sich mit Fotos, Sights & Selfies im Internet „verewigen.“

Nähere Informationen erhalten zuerst die Abonnenten unserer Fairen Leser-Abos: info@anzeigio.de


Einfach.SmartCity.Machen: Berlin! — Marzahn-Hellersdorf soll Perspektive bekommen! Als „Creative City of Media & Arts“. Die Marzahn-Hellersdorf Zeitung fängt schon an: als ein RealLabor in der „Alle“ Ideen und Chancen präsentieren und testen können! Alles lässt sich verknüpfen! — Immer sind es „Eure Links & Sites.“
info@marzahn-hellersdorf-zeitung.de